Wir feiern Jubiläum!

150 Jahre Volksbank Chemnitz – das wollen wir mit #bewegenden Taten feiern! Wir möchten unser Jubiläum nutzen, um #bewegend im wahrsten Sinne des Wortes in die Tat umzusetzen und andere mit unserer Tatkraft und unserer Zeit zu beschenken. Gemeinsam möchten wir Projekte und Initiativen mit unserer Hilfe unterstützen, etwas schaffen und helfen. #Bewegende Taten, die Engagement und Tatkraft zeigen, und bei denen die Menschlichkeit und das Zeitschenken im Vordergrund stehen.

2019 wollen wir Projekte schaffen, die nachhaltig etwas in unserer Region bewirken und mit denen wir Menschen berühren. Wir wollen Verbindungen schaffen, die vielleicht nicht auf den ersten Blick ersichtlich sind, und dabei unsere regionalen Netzwerke aus Menschen und Unternehmen für unser Engagement nutzen. Mit unseren Taten wollen wir mit gutem Vorbild voranschreiten – kurzum: In unserem Jubiläumsjahr wollen wir die Menschen und die Region mit unseren Taten bewegen.

Wir freuen uns auf ein tatkräftiges Jubiläumsjahr 2019 – lassen auch Sie sich von unseren Taten begeistern und verfolgen Sie jede unserer #bewegenden Taten hier in unserem digitalen Tatenbuch.

#bewegend gute Taten

mehr laden

Gute Taten in Vorbereitung

Unsere Filiale in Burgstädt beteiligt sich dieses Jahr im Dezember am Märchenlesen. Insgesamt 24 Märchen werden jeden Tag in einer anderen Firma oder Einrichtung in Burgstädt vorgelesen. Das Märchen ist geheim - das wird erst am Tag selbst verraten.

Unsere Mitarbeiter helfen mit bei einer Party für behinderte Kinder im Chemnitzer Verein Kraftwerk e.V.

Gemeinsam wollen wir eine Naturoase direkt um die Ecke schaffen, die nicht nur die „alten“ Obstsorten in unserem Land hält, sondern vor allem einen geschützten Lebensraum für zahlreiche bedrohte Tierarten bietet. Unterstützen Sie das Projekt auf unserer Crowdfunding-Plattform "Viele schaffen mehr".

Bücher, Märchen und zahlreiche andere Geschichten stehen beim Vorlesetag im Mittelpunkt. Auch unsere Mitarbeiter machen mit!

Unser Team der Filiale Annaberg-Buchholz tauschen Schreibtisch und Bürostuhl gegen Spaten und Arbeitshandschuhe ein, denn sie pflanzen an der Stadtmauer neue Bäume ein.